Frauenfrühstück

Liebe Leser. Liebe Leserinnen,

wir möchten einmal aus der Spangenberger Flüchtlingshilfe berichten. Derzeit wohnen ca. 110 Geflüchtete in Spangenberg. Die meisten von Ihnen bereits seit 2-3 Jahren. Die Kinder gehen in die Kindergärten und Schulen und die Erwachsenen gehen in Deutschkurse, machen eine Ausbildung oder gehen einer Arbeit nach. Alle fühlen sich sehr wohl in Spangenberg, wenn manchen doch noch ein gewisses „Heimatgefühl“ fehlt. Vielen fehlt doch noch ein gewisser sozialer Kontakt, auch vor Ort.

Vielleicht haben sie ja ein Mal die Woche oder zwei Mal im Monat Zeit und sind bereit sich auf einen Kaffee/ Tee/ Eis mit jemanden zu treffen? Vielleicht finden sie Gemeinsamkeiten heraus.

Wir freuen uns wenn sie sich bei und melden:
antje.moeller@spangensteine.de      oder                            nele.blauth@spangensteine.de

Wir laden alle Frauen außerdem herzlich ein zu einem gemeinsamen Frühstück am 7. September, um 10:30 Uhr im Gemeindehaus. Wir hören etwas über weibliche Autorinnen und bekommen eine Anregung, wie man selber beginnen kann zu schreiben.

Gerne dürfen sie etwas für das Frühstücksbüffet mitbringen. Wir freuen uns über eine Anmeldung unter oben genannten Adressen. Mit freudigen Erwartungen,             Antje Möller und Nele Blauth