Abschied und Einführung Pfarrerehepaar Schümers

Abschied und Neuanfang in

Spangenberg und dem Landetal

Nach 18 Jahren im Pfarramt in Landefeld Abschied nehmen, das ist schon eine große Zäsur. Daher war es auch sehr berührend, als wir am 27.03. in allen Landekirchen mit den uns so vertrauten Gemeindegliedern Gottesdienste feierten. Da gab es viel Dankbarkeit für die gemeinsamen Zeit, aber auch gute Wünsche und Segensworte mit auf den Weg ins Stadtpfarramt.

Wie gut ist es da, dass wir in den letzten 10 Jahren schon als Gesamtgemeinde unterwegs sind und jeder der Pfarrer*innen auch überall gepredigt und Gottesdienst gefeiert hat. Denn so sind wir ein gutes Stück zusammengewachsen. Das wird auch in Zukunft so sein.

Der Segen zur Einführung in der Spangenberger Stadtkirche am 3. April war dann auch ein bewegender Moment, der uns diesen Wechsel noch einmal besonders deutlich gemacht hat. Dabei war insbesondere viel Freude zu spüren, dass wir die Gemeindearbeit mit verändertem Pfarrteam und anderer Perspektive, aber mit gleicher Leidenschaft und Nähe zu Gott und den Menschen weitergestalten wollen. Am 1. Mai ist das Pfarrteam dann endlich wieder komplett und es endet die 6-monatige Zeit der Vakanzvertretung.

Darüber sind wir als Pfarrehepaar sehr froh, weil diese Zeit mit 2 Pfarrstellen im Blick doch erhebliche Mehrbelastungen mit sich gebracht hat. Wir danken dabei Pfarrerin Elvira Ohlwein-Dräger, aber auch den Pfarrerinnen in unserem Kooperationsraum Sabine Werner (Pfieffe) und Ilona Grenzebach (Mörshausen), die immer wieder Gottesdienste übernommen haben.

 

Zum Vorstellungsgottesdienst von Pfarrerin Stefanie Rudolf  am 15. Mai um 14 Uhr in der Landefelder Kirche ist die Gemeinde herzlich eingeladen, um auch auf diesem Wege „unsere“ neue Pfarrerin herzlich zu begrüßen. Wir hoffen sehr, dass dann zeitnah auch der Einzug ins Landefelder Pfarrhausmöglich ist.

Im Blick auf die Gemeindebereiche soll die Aufteilung zunächst so sein, dass Stefanie Rudolf als Pfarrerin im Probedienst mit ihrer ½ Stelle für das Landetal zuständig ist. Die zweite ½ Stelle des Dienstumfangs übernehmen Merike Schümers-Paas (Schnellrode und bisheriger Bezirk 1 – ehemals der Bezirk von Volker Mantey) und Michael Schümers, der seinen bisherigen Bezirk 2 in Spangenberg behält und nun auch für Elbersdorf zuständig ist.

MS