Gedenken vom Schloß aus

Abendsegen live vom Schloss

Zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie, insbesondere der Menschen, die mit und an Corona gestorben sind, wurde am 18.04. erstmals ein Abendsegen live vom Schloss gesendet (gestreamt), so dass er zeitgleich an Smartphone oder Computer gesehen und mitgefeiert werden konnte. Dabei sorgte Sven Rogler für die stimmungsvolle Beleuchtung des Schlosses mit sich verändernden Farben. Und Achim Jung hatte passend zur Entzündung der Gedenk- und Hoffnungskerze eine über 5 Meter hoch aufblasbare Kerze gespendet, die auch von der Stadt aus weithin zu sehen war. Auch wenn nach 2/3 der Andacht die Datenverbindung abbrach, war es ein wichtiges Zeichen, die Leidenden der Corona-Zeit nicht zu vergessen und aus dem Glauben heraus Hoffnung zu schöpfen, um diese Corona-Krise  gemeinsam zu bewältigen.