Gedenktafel für Jechiel Ogdan

“Das Geheimnis der Versöhnung heißt Erinnerung”, so lautet die Inschrift der Gedenktafel für Jechiel Ogdan, die an der Stadtkirche im Februar durch Dr. Dieter Vaupel, Volker Mantey, Peter Tigges und Michael Schümers, sowie zahlreiche Bürgerinnen und Bürgern und Schülerinnen und Schülern der Burgsitzschule eingeweiht wurde.

Jechiel Ogdan, unter dem Namen Manfred Blumenkron geboren, lebte bis zu seiner Vertreibung aus Spangenberg1936 am Kirchplatz und kehrte als Zeitzeuge nach Spangenberg zurück, um die Erinnerung an das Schicksal der Spangenberger Juden wach zu halten. Dem Dank für sein Wirken und zum Gedenken an ihn soll die Tafel zukünftig gewidmet sein.