Hilfe für Partnergemeinde in Indien

Bitte helfen Sie unserer
Partner-Kirche in Indien !

Seit fast 40 Jahren besteht eine Kirchen-Partnerschaft zwischen dem Dekanat Melsungen und der „Church of South-India – North-Karnataka Diocese“, einer Kirche im Süden von Indien im Gebiet zwischen Mumbai und Bangalore.

Die Nachrichten, die uns in diesen Tagen von dort erreichen, sind sehr besorgniserregend: Die am 24. März 2020 in Indien verordnete landesweite Ausgangssperre zum Schutz vor dem Corona-Virus trifft die Bevölkerung sehr hart. Millionen Menschen, die bisher vor allem als Tagelöhner ihre Familien ernährt haben, sind arbeitslos.

Auch die Kirchen sind betroffen: Die Gemeinden finanzieren sich und ihre helfenden Projekte weitgehend über Kollekten im Gottesdienst. Aber die Feier von Gottesdiensten ist auch in Indien seit über einem Monat nicht erlaubt. Das hat die Gemeinden und ihre Arbeit an die Belastungsgrenze gebracht.

Trotzdem helfen die Kirchengemeinden den Menschen vor Ort: Eine Kirchengemeinde stellt zum Beispiel Hilfspakete für arme Familien zusammen: Reis, Linsen, Mehl, Grieß und Öl, dazu umgerechnet 7 € Bargeld für Medikamente und frische Lebensmittel. Diese Hilfspakete haben einen Gesamtwert von umgerechnet 18 € – davon kann eine Familie eine Woche leben. Andere Kirchengemeinden unterhalten ähnliche Projekte. Aber auch dafür wird das Geld knapp.

Bitte helfen Sie uns,
diese Arbeit unserer
Partnerkirche zu
unterstützen.

Sie können das tun
mit einer Spende auf
folgendes Konto

Kirchenkreisamt Schwalm-Eder
IBAN DE38 52060410 0002 9001 06
BIC GENODEF1EK1 (Evangelische Bank Kassel)
Verwendungszweck „Partnerschaftsarbeit Indien – Dekanat Melsungen“

Mit herzlichem Dank für Ihre Unterstützung

Für den Kirchenkreis Schwalm-Eder,
Dekanat Melsungen Für den Partnerschaftsausschuss

Dekan Norbert Mecke Pfarrer Sebastian Voß