Krippenspiele

Krippenspiel in Elbersdorf:

Andreas, fällt Weihnachten dieses Jahr aus? Diese Frage habe ich im vergangenen Jahr öfters gehört. Von Kindern in der Schule genauso wie bei Treffen im Ort oder auf einer der Familienrallyes. Die Angst, die da mitschwingt zeigt, wie wichtig dieses Fest für Kinder ist. Und so war es klar, dass wir in der Gemeinde nach Alternativen suchen würden, für die Gottesdienste an Weihnachten und für das Krippenspiel. Damit Weihnachten nicht ausfallen muss.

 

Im Mitarbeiterteam war schnell die Idee geboren: Wenn wir uns schon nicht in echt treffen können, dann drehen wir halt ein Krippenspiel mit den Kindern, die sonst auch mitgespielt hätten. Und dann zeigen wir es an Heilig Abend per Video. So können auch alle daran teilhaben.

 

Gesagt – getan: zwei Jugendliche vom Kigo-Team schrieben ein Stück, gefüllt mit zahlreichen Bezügen zu Corona. Die anderen schauten drüber, gaben ihre Meinung dazu und so entstand das Stück. Bewerben konnten sich die Kinder per Handy. Die Rollen wurden dann so verteilt, dass nicht mehr als 2 Haushalte gemeinsam vor die Kamera mussten.

 

Toll war die Unterstützung von allen Seiten: Können wir bei Euch im Pferdestall die Szene mit Maria und Josef drehen? „Ja, klar. Kein Problem.“ Dürfen wir deine Alpakas als Schafersatz für die Hirtenszene nutzen? „Ja, sicher. Kein Problem.“ Könnt Ihr Konfis die Begrüßung und die Gebete in der Kirche sprechen und aufnehmen? „Ja, sicher. Gerne.“ Auch die Eltern, die kurzerhand die Szenen mit ihren Kindern selbst drehen mussten, gaben ihr Bestes. Dazu kam mit Martin Elting ein Techniker, der sogar die vorher wackeligste Tonaufnahme noch hörbar machte.

 

Vielen Dank allen, die geholfen haben, dass Weihnachten 2020 nicht ausfallen musste!!! AB

 

Krippenspiel digital

Wo die Corona-Maßnahmen ein analoges Krippenspiel unmöglich machte, da entstanden gleich drei verschiedene Krippenspiele in unserer Gemeinde.

Mit den handgemachten und von Gemeindegliedern bekleideten Puppen gestaltete Familie Schümers zusammen ein deutsch- und ein estnischsprachiges Krippenspiel. Und in Metzebach spielten und filmten die Familien Junghans und Fey die Weihnachtsgeschichte mit Krippenfiguren als Marionettenfiguren und zeigten den so entstandenen Film im Weihnachtsgottesdienst vor der Kirche. MS