Ostersegen

Den Ostersegen empfingen die Menschen in Adelshausen, Bergheim und Mörshausen in diesem Jahr am Fenster, auf dem Balkon oder im Vorgarten. Viele warteten schon, als Pfarrerin Ilona Grenzebach mit dem blühenden Kreuz vorbeikam. Sie wurde begleitet von ihrem Mann Volker Grenzebach bzw. von ihrer Tochter Nele Grenzebach, die den Lautsprecher transportierten.  So lud die Pfarrerin lautstark die Zaungäste ein, gemeinsam am Ostersonntag – mitten in dieser Krisenzeit –  auf das blühende Kreuz zu schauen. Ein sichtbares Zeichen, dass das Leben über den Tod siegt und die Hoffnung blüht und wächst. Auch jetzt aus der Furcht und aus den Sorgen, aus Trauer und Schmerz wird es eine Auferstehung geben nach dieser Coronazeit. Alle Sorgen und Nöte jedes einzelnen, aber auch für die ganze Welt wurden im Vaterunser zusammengeschlossen. Danach spendete Pfarrerin Ilona Grenzebach den Ostersegen bei strahlendem Sonnenschein.