Segeln 2021

Jugend-Segelfreizeit 2021

Unter besonderen Voraussetzungen stand die Sommerfreizeit der evangelischen Jugend Spangenberg. Bedingt durch die Coronapandemie war lange nicht klar, ob eine Auslandsfahrt in die Niederlande möglich sein würde. Umso größer war die Freude bei Jugendlichen wie Eltern gleichermaßen, als klar wurde: Es klappt.

16 Monate ohne große Gruppenaktivitäten, größeren Urlaubsfahrten und mit Einschränkungen im Alltag liegen hinter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Erleichterung über die wieder gewonnene Freiheit war spürbar.

Gemeinsam fuhr die Gruppe nach Stavoren am Ijsselmeer in den Niederlanden. Dort wartete der Zweimastklipper Tijdgeest (auf Deutsch: „Zeitgeist“) als Unterkunft und Transportmittel gleichermaßen. Auf dem im Jahr 1900 gebauten Schiff legten die Jugendlichen unter Anleitung von Skipper Wijnand Geurtsen und Matrose Felix selbst Hand an beim Segel setzen und Kurs nehmen. Traumhafte Ferienorte wie die westfriesischen Inseln Ameland und Terschelling konnten ebenso angesteuert werden wie Harlingen und Enkhuizen. Inhaltlich ging es um den Klimawandel. In kleinen Workshops erarbeiteten sich die Jugendliche spannende Kenntnisse zum Einfluss der Umweltverschmutzung durch Plastik auf die Weltmeere, zum umweltschonenden Energieverbrauch und klimafreundlicher Ernährung. Besonders waren auch die gemeinsam gestalteten Abendandachten, die sich jeweils um einen aktuellen Popsong drehten und damit die Teilnehmer in deren Lebenswelt abholten. Bleiben werden viele besondere Erinnerungen: vom Trockenfallen über den nächtlichen Spaziergang im Wattenmeer bis hin zum Baden am kilometerlangen Sandstrand von Ameland. Aber vor allem bleibt das Gefühl, ein Stück Lebensqualität zurückgewonnen zu haben. AB