Stadtkirche bis November 2021 geschlossen

Endlich ist soweit. Es geht los mit unserer großen Baustelle in der Stadtkirche. Viel Zeit und Energie und umso mehr Spendenbereitschaft war notwendig, damit wir dieses große Projekt starten können. Wir freuen uns darüber sehr. Da die Gesamtkosten mit gut 570.000 EUR veranschlagt sind, hat es einfach Zeit gebraucht, bis wir beginnen konnten.

Wir danken Ihnen für Ihre großzügigen Spenden und Aktionen, dem Förderverein Stadtkirche Melsungen e.V. für viel Unterstützung und Einwerbung hoher Spendensummen, der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds unserer Landeskirche, die Ihre Spenden verdoppelt hat, schließlich der Landeskirche selbst für zahlreiche Zuweisungen. Nur so konnten wir an diesen Punkt kommen.

Sie erinnern sich: unsere Orgel in der Stadtkirche muss gereinigt, technisch erneuert und ertüchtigt werden. Unter anderem funktioniert die Registrierelektrik einfach nicht mehr zuverlässig. Die Kirchengemeinde hat in diesem Zuge weitergedacht und den alten Wunsch einer Erweiterung angestoßen. Auf diese Weise kann die Orgel den vielfältigen musikalischen Erwartungen besser genügen. Das Instrument wird neben dem Gottesdienst für viele unterschiedliche Konzerte verwandt und zum Unterricht für viele Orgelschülerinnen und -schüler benötigt.

Hinzu kommt, dass ein solch großer Eingriff die Frage nach der Innenraumgestaltung nach sie zieht. Und auch hier hat die Kirchengemeinde Mut und Voraussicht bewiesen. Unter anderem werden die Wände, Säulen und Decken gereinigt und gestrichen.  Hinzu kommt die technische Überarbeitung der Beleuchtung sowie eine den gesetzlichen Anforderungen und Bedürfnissen des Raumes entsprechende Ergänzung der Heizungsanlage.

Wir bitten Gott um seinen Segen für die zahlreichen Arbeiten und wissen, dass ohne diesen all unsere Mühen wertlos sind.

Unsere Gottesdienste werden wir in der Zeit der Baustelle um 9.00 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum und um 10.00 Uhr und 11.00 Uhr im Lutherhaus feiern. Bitte schauen Sie für die Zeiten und aktuellen Entwicklungen u.a. in den jeweiligen gemeindereport, auf unsere Homepage oder auch die kirchlichen Nachrichten der HNA.

 

Pfarrer Dr. Sigurd Sadowski