Stadtkirche leuchtet klimaschonend

Im Rahmen der Innenrenovierung der Stadtkirche wurde auch das Beleuchtungskonzept überarbeitet.

Im gesamten Kirchenraum wurden die Leuchtmittel auf energiesparende LEDs umgestellt. Dabei konnten die vorhandenen Leuchten erhalten bleiben. Sie wurden lediglich etwas überarbeitet, so dass jetzt mit weniger Stromverbrauch eine höhere Lichtmenge in die Kirche gebracht werden kann. dadurch wird nicht nur das Klima geschont, sondern auch die Architektur des Gebäudes besser betont. Mit unterschiedlichen Lichtszenarien kann die Beleuchtung zum Beispiel bei einer Kirchenführung, bei einem Konzert oder beim Heiligabendgottesdienst individuell eingestellt werden.

Diese Maßnahme wurde mit Zuwendungen aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung gefördert.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Limaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Titel:                                                       Modernisierung der Innenbeleuchtung auf LED der Ev. Stadtkirche Melsungen

Laufzeit:                                                 01.05.2021 – 30.04.2022

Förderkennzeichen:                              67K15414

Ziel und Inhalt des Vorhabens:           Erneuerung der kompletten alten Innenbeleuchtung inkl. Steuerungstechnik auf moderne LED-Systeme                                                                                   mit dem Ziel Energie und CO2 einzusparen