Verabschiedung von Küsterin Ingeborg Lichau

7

20 Jahre war Ingeborg Lichau (75) Küsterin in Bergheim. Ihr Nachfolger wird Michael Hupfeld. Dessen Großmutter war vor Lichau 30 Jahre im Küsteramt. Und Opa Erich hatte davor von 1953 bis 1967 dieses Ehrenamt inne.

„Einer der liebsten Gottesdienste ist für Ingeborg Lichau der erste Weihnachtstag, weil er so ruhig und feierlich ist.” Das sagte Pfarrerin Ilona Grenzebach, als sie der Küsterin kürzlich für ihren stets zuverlässigen Dienst herzlich dankte. Noch einmal bereitete Ingeborg Lichau am 25. Dezember das Abendmahl vor und reichte es.

Ingeborg Lichau war schon seit 1983 im Kirchenvorstand. Als Küsterin war ihr der Blumenschmuck stets eine besondere Herzensangelegenheit. Pfarrerin Grenzebach: „Ein Rosenstrauß wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben – er stand im Vorjahr von

Weihnachten bis fast Ostern in wunderschöner Blüte.” Ehemann Horst hat seine Frau stets unter-stützt, das Ehepaar pflegte viele Jahre auch den Friedhof. Die Pfarrerin bei ihrem Dank: „Der liebe Gott hat dann auf seine Weise dem Küster-Ehemann gedankt. Durch einen Defekt in der Glockensteuerung läutete es zweimal nachts um 24 Uhr überraschend, einmal genau zum 60. Geburtstag von Horst Lichau.”

Von Manfred Schaake